Suche Home Einstellungen Anmelden Hilfe  

Grundfragen multimedialer Lehre (A. Schwill, Hrsg.)

Tagungsband des 1. Workshops GML2003 - Potsdam, 10.-11. März 2003

Vorwort

Dem Lernen mit Neuen Medien werden oft sagenhafte Eigenschaften zugeschrieben: es sei anschaulicher, attraktiver, motivierender, effizienter, kostengünstiger, gehe besser auf den Lernenden ein, steigere den Lernerfolg, orientiere sich mehr an den kognitiven Strukturen von Lernenden, ...

Damit wenigstens einige der genannten Vorteile wirksam werden, sind geeignete didaktische und methodische Modelle und Konzepte unverzichtbar. Hinzu kommen detaillierte Kenntnisse in der Gestaltung von Lernoberflächen, der technischen Realisierung von Lerninhalten, dem Aufbau lernförderlicher Strukturen und Betreuungskonzepte und dem Betrieb von teilweise virtuellen Universitäten. Inwieweit gesteckte Ziele erreicht wurden, ist anhand von Evaluationsmaßnahmen zu ermitteln. Beide Aspekte müssen bereits in die Planung entsprechender Angebote einbezogen werden.

Der 1. Workshop "Grundfragen multimedialer Lehre" vom 10.-11.03.2003 an der Universität Potsdam widmete sich ausgewählten Fragestellungen dieses Themenkomplexes, die durch Vorträge ausgewiesener Experten, durch eingereichte Beiträge und durch Diskussionen in Arbeitsgruppen intensiv behandelt wurden. Der Schwerpunkt lag dabei auf den didaktischen und methodischen Konzepten, die im Rahmen multimedialer Lehre zum Einsatz kommen.

Der Workshop richtete sich an alle Interessentinnen und Interessenten, die - vor allem im Raum Berlin/Brandenburg - an Entwicklung und Einsatz von multimedialen Lehrangeboten arbeiten. Besonders angesprochen waren Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in den laufenden BMBF-Förderprojekten im Programm "Neue Medien in der Bildung".

Diese Aspekte wurden in Form von Hauptvorträgen, Tutorials, Workshops und eingereichten Vorträgen behandelt. Posterpräsentationen von Beispielszenarien, Projektergebnissen, Best-practice und eine Industrieausstellung rundeten die Tagung ab.

Als Hauptvortragende konnten renommierte Wissenschaftler gewonnen werden, die aktuelle Strömungen der Workshop-Thematik in kompakter Form darstellten:

Zum Programm für eingereichte Vorträge wurden vom Programmkomitee 16 Beiträge zur Präsentation angenommen, die sich den folgenden Themengebieten widmeten: Auf dem Tutorialprogramm, das vor allem der Fortbildung dienen sollte, standen zwei halbtägige Kurse zu den Schwerpunkten "Videonutzung bei multimedialen Lehrunterlagen" und "Customizing von multimedialen Lernangeboten".

Weitere Informationen zum Workshop können im Internet unter der Adresse

http://www.informatikdidaktik.de/GML2003
abgerufen werden.

Wir danken den Förderern des Workshops

für die freundliche Unterstützung.

Unser besonderer Dank gilt den vielen hier nicht genannten Helfern für den großartigen Einsatz bei der Vorbereitung und Durchführung des Workshops.

Potsdam, im Mai 2003                               Andreas Schwill
 

Programmkomitee

Klaus Fellbaum, BTU Cottbus
Klaus Rebensburg, Multimedia Hochschulservice Berlin GmbH, TU Berlin und Universität Potsdam
Andreas Schwill, Universität Potsdam (Vorsitz)
 

Organisationskomitee

Sabine Hübner
Gerrit Kalkbrenner
Matthias Knietzsch
Sandra Nitz
Ralf Romeike
Andreas Schwill (Vorsitz)
 
 

Förderer


Stiftungs-Verbundkolleg Berlin der Alcatel SEL Stiftung
 


Inhaltsverzeichnis


Hauptvorträge

Projekt "Virtuelle Hochschule"

Multimediale Lehre in den Fächern

Werkzeuge und Lernsysteme

Management und Evaluation


 

Benutzer: gast • Besitzer: schwill • Zuletzt gešndert am: