Suche Home Einstellungen Anmelden Hilfe  

 
GI

GML

1. Workshop "Grundfragen multimedialer Lehre"

Termin: 10.-11.03.2003

DdI

eLearning-Szenarien in der Slavistik

Rolf-Rainer Lamprecht

Institut für Slavistik
Universität Potsdam
rlmprcht@rz.uni-potsdam.de

Der Beitrag versteht sich als Versuch, aus der Sicht einer Philologie beispielhaft Szenarien für die Umsetzung von eLearning-Formen zu beschreiben, um diese einer Diskussion über ihren Ertrag bzw. ihre Ertragschancen zugänglich zu machen und einen Transfer über die Slavistik hinaus zu ermöglichen. eLearning-Szenarien betreffen in Anlehnung an die Interpretationen von Back, Seufert, Kramhoeller, Mandl, Reinmann-Rothmeier Lernvorgänge, die unter Nutzung distributiver, interaktiver und/oder kollaborativer Technologien vor sich gehen. Im Vortrag werden sie als aufgabengesteuerte Komplexe von Handlungs- und Operationsfolgen begriffen, die der Bearbeitung von slavistischen Gegenständen im Zuge der Realisierung von fachlichen Intentionen dienen. Der Vortrag illustriert 

  • eLearning-Szenarien der (individuellen) Informationsgewinnung und -verarbeitung,
  • eLearning-Szenarien der (elementaren) Wissenskonstruktion und -überprüfung und
  • eLearning-Szenarien des Wissenstransfers, der gemeinsamen Wissensproduktion sowie der Herstellung entprechender (materialer) Wissensrepräsentationen.
Zum Schluss des Beitrags soll der Frage nachgegangen werden, welche Bedingungen erfüllt sein müssen, um von einem Mehrwert der eLearning-Formen gegenüber anderen sprechen zu können.

Benutzer: gast • Besitzer: schwill • Zuletzt gešndert am: